News: DSR Hotel Holding mit erstem Henri Hotel Wien in Österreich

News: DSR Hotel Holding mit erstem Henri Hotel Wien in Österreich

"Wiener Moderne" 

 
In Hamburg, Berlin und Düsseldorf ist die Marke "Henri" bereits mit individuell gestylten Häusern erfolgreich. Jetzt wagt die Hamburger DSR Hotel Holding, zu der Henri gehört, den Sprung ins Ausland – ins Herz der Donaumetropole. Inmitten des angesagten 7. Bezirks, auch „Neubau“ genannt, einen Katzensprung vom Museumsquartier und dem Künstlerviertel Spittelberg entfernt, ist das neue Henri Hotel Wien der ideale Ausgangspunkt für eine Städte- oder Geschäftsreise. 
 
Unikate mit Geschichte
 
Den perfekten Rahmen zum Wohlfühlen liefert das Interieur. Die Marke Henric steht für ein Design, das die Geschichte des jeweiligen Standorts mit einem Augenzwinkern aufgreift und interpretiert. So wurden in Wien Möbelstücke des Vorgängerhotels „Savoy“ nicht einfach ersetzt, sondern teils aufwändig restauriert und mit neuen Stoffen bezogen. 
 
Die Wiener Moderne ist der Rahmen, in dem das Henri Wien die klassischen Wohnwelten des 20. Jahrhunderts wiederaufleben lässt und so ein ebenso stilvolles wie inspirierendes Ambiente schafft. Bis hin zu den maßgeschneiderten Mitarbeiteruniformen hat das Team um Innenarchitekt Marc-Ludolf von Schmarsow die Ausstattung des Hauses auf die Design-Story abgestimmt. 
 
In den 41 Zimmern und im öffentlichen Bereich verströmen Vintagestücke, italienische Stilmöbel und Parkettböden wohnliches Flair, den Kontrast dazu bilden strenge, schwarz-weiß ornamentierte Tapeten. Textilien, die zum Teil aus der Wiener Traditionsweberei Backhausen stammen, setzen Akzente in kräftigen Farben, ein liebenswert-nostalgisches Detail sind die schwarzen Lichtschalter aus Bakelit.
 
Die Zimmer sind großzügig dimensioniert und in drei Kategorien eingeteilt: das „Chambre“ ist 24 Quadratmeter groß, das „Grand Chambre“ 26 und der „Salon Savoy“ 36 Quadratmeter. Im ganzen Haus gibt es freies WiFi, die Räume sind klimatisiert, verfügen über Flatscreen-TV, Minibar-Kühlschrank und Kaffee-/Tee-Station.
 
Genießen und Beisammensein in der Wohnlounge
 
Alle Henri Hotels pflegen den Community Spirit in einer Wohnlounge, die rund um die Uhr zum Verweilen einlädt. Der Tag beginnt in der gemütlichen Hausküche mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet oder dem Quick-Breakfast. Nachmittags locken Kaffeespezialitäten und Kuchen im Lipizzaner-Stüberl. Und auch abends ist für das leibliche Wohl gesorgt: An vier Tagen der Woche kommen die Gäste in den Genuss des „Abendbrots“ – typisch österreichisch im Heurigen-Stil mit knusprigem Brot, hausgemachten Aufstrichen, leckeren Schmankerln und heimischen Weinen.
 
Ein Treffpunkt für alle ist die ‚Open Hausbar‘ des Henri Hotels. Hier kann sich der Gast rund um die Uhr unter fachkundiger Beratung selbst einen Drink zusammenstellen, einen Cocktail mixen oder einen Whisky einschenken.
 
Wer lieber das Wiener Nachtleben erkundet, findet wenige Schritte vom Hotel entfernt eine lebendige Gastro-Szene mit Restaurants, Bars und Cafés.
 
Eine Übernachtung im Henri Wien kostet ab 98 Euro. Für Business- und Langzeitgäste, ebenso für Künstler, gelten besonders günstige Konditionen. Auch während Messen hält das Hotel an fairen Preisen fest.
 
Weitere Informationen zum Henri Hotel Wien unter www.henri-hotels.com/de/
 
red/henri-hotel/08/2020