A+ A A-

Hoteltest: a-ja Resort Grömitz, Ostsee

"So günstig kann Luxus sein"

Mit einem revolutionären neuen Hotelkonzept ist die DSR Hotel Holding mit ihrem Tochterunternehmen a-ja Resort an den Start gegangen. Der Verzicht auf überflüssigen Luxus und das individuelle Buchen von Leistungen nach dem Baukastenprinzip, machen den Urlaub in den a-ja Resorts für Jedermann bezahlbar. Die frei wählbaren Extras bieten dem Gast die Möglichkeit, seinen Aufenthalt ganz nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen zu gestalten, und nur das zu bezahlen, was er tatsächlich in Anspruch nimmt. So werden Übernachtungen bereits ab 39 Euro pro Person angeboten. Das Konzept wurde von den Erfindern der Erfolgsmarken AIDA und A-ROSA entwickelt und stützt sich auf deren langjährige Expertise im Resort-Tourismus. a-ja Resorts kommt damit der steigenden Nachfrage nach bezahlbarem Wellnessurlaub an attraktiven und etablierten Destinationen an der See und in den Bergen, in deutschsprachigen Ländern nach.

 

Nach der Premiere des ersten a-ja Resorts in Warnemünde 2013, ist 2015 Grömitz an der Ostsee der zweite Standort der Hotelkette, dem im Herbst noch Bad Saarow (Brandenburg) und 2016 Ruhpolding (Bayern) folgen werden.

In erster Strandreihe, direkt am Seesteg, bildet das a-ja Resorts Grömitz zusammen mit dem neu gestalteten Erlebnisbad "Grömitzer Welle" den Mittelpunkt der Strandpromenade von Grömitz. Die Besonderheit: Resortgäste können direkt im Bademantel vom Resort in das angrenzende Freizeitbad gehen.

Wie das neue Hotelkonzept funktioniert und was es zu bieten hat, haben wir bei unserem Hotelaufenthalt im a-ja Resort Grömitz getestet.

Mit 222 großzügigen Zimmern, Erlebnisgastronomie, Bars, Fitness- und Beauty-Angeboten, einem eigenen Nivea-Haus und dem direkten Zugang zur Grömitzer Welle hat das a-ja Resort Grömitz alles zu bieten, was einen komfortablen Resorturlaub ausmacht.

Alle Komfort-Doppelzimmer besitzen einen direkten oder seitlichen Meeblick und vermitteln das Wohngefühl einer Suite. Die moderne Einrichtung mit hochwertigen Materialien und pfiffigen Interieur-Ideen lässt die Handschrift von AIDA erkennen. Eine Aufteilung mit Loungebereich, verglastem Badezimmer mit Regendusche und separatem WC, bietet Platz für bis zu zwei Erwachsene und zwei Kinder. Zur Ausstattung gehören herrliche Kingsize-Boxspringbetten in Komforthöhe und ein riesiger 48 Zoll Fernseher – das ist Luxus.

Verzichtet hat man dagegen auf ein Haustelefon oder eine Minibar. Das spart Kosten, aber nicht am Komfort. Gäste ohne eigenes Mobiltelefon erhalten während ihres Aufenthalts gegen Gebühr ein Telefon an der Rezeption und können das kostenlose W-LAN nutzen. Der hauseigene "Smart Mark" für Kleinigkeiten des täglichen Bedarfs ersetzt die Minibar, 24 Stunden lang. Wie im Restaurant und den Bars des a-ja Resorts Grömitz kann auch dort bequem mit der Zimmerkarte bezahlt werden.

Für Spa-Anwendungen, die sich hinzubuchen lassen, stehen das "Nivea-Haus" mit eigenem Shop, in dem von der Sonnenmilch bis zum Haarshampoo alles angeboten wird, und der "Vitapark" zur Verfügung. Exklusiv den Gästen des a-ja Resorts vorbehalten, ist der direkte Zugang zum angrenzenden Freizeitbad "Grömitzer Welle“, das im Juni 2015 fertiggestellt wurde. Hier lässt sich auch an kühlen Tagen das Meerwasser der Ostsee beheizt genießen. Zudem bietet das Bad einen Panorama-Außenpool hoch über der Promenade, ein Brandungsbecken sowie Entspannungspools mit Wasserspielen und  einen flachen Pool mit Wasserrutsche für die kleinen Gäste an. Auf einer eigenen Etage finden sich mehrere Saunen und Dampfbäder. Und wer im Urlaub Kraft aufbauen will, kann sich im Vitapark mit Cardio- und Kraftstrecke austoben.

Das Top-Highlight - im wahrsten Sinne des Wortes - des a-ja Resorts ist die "Sky Gastronomie“ auf dem Dachdes Hotels. Restaurant und Bars sowie zwei große Sonnenterrassen mit einzigartigem Panoramablick über die Ostsee, nehmen  die komplette oberste Etage ein,. Das Restaurant "Sky Piazza“, das auch externen Gästen offen steht, unterteilt sich in sechs Themenbereichen mit ganz unterschiedlichem Ambiente.

Hier wird am Morgen ein reichhaltiges Frühstücksbuffet angeboten, das sich bei schönem Wetter auch auf der Dachterrasse genießen lässt. Von mittags bis abends 22 Uhr werden durchgängig Pizza, Nudeln, Salate, Gegrilltes, Schnitzelklassiker und andere Lieblingsgerichte frisch vor den Augen des Gastes zubereitet. Wer Halbpension gebucht hat kann nicht nur frei nach Lust und Laune wählen, ob er lieber am Mittag oder am Abend zum Essen gehen möchte, sondern stellt sich seine eigenes Drei-Gänge-Menü selber zusammen. Daneben warten süße Versuchungen, wie Eis oder hausgemachter Kuchen. "Selbst ist der Gast" lautet das Motto, wenn es um den Tischservices geht. Auch das gehört zum neuen Hotelkonzept, aber schmälert die Urlaubsqualität nicht, wie wir fanden.

Für ein kühles Bier oder einen leckeren Cocktail stehen gleich zwei Bars zur Auswahl: Das "Kleines Eck“, im Stil einer gemütlichen Eckkneipe und die Cocktail-Bar "Barock“ mit barockem Stuck an der Decke. Für Raucher gibt es eine Raucherlounge, sogar mit Humidor.

Familien mit Kindern kommen im Restaurantbereich "Mini und Maxi“ in den Genuss entspannter Mahlzeiten, da sich die Kleinen im einsehbaren Spielzimmer nebenan austoben können.

Rund 85 Mitarbeiter sorgen sich freundlich, kompetent und aufmerksam um das Wohl der Gäste und haben immer ein offenes Ohr für die Belange oder Fragen der Urlauber. Keine Frage, das a-ja Resort ist das neue Aushängeschild von Grömitz. Und da es für jeden bezahlbar ist, werden es die Gäste auch annehmen.


Fazit: "Bezahlbarer Komfort ohne überflüssigen Luxus. Das neue Konzept, den Aufenthalt ganz nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen zu gestalten und nur das zu bezahlen, was tatsächlich in Anspruch genommen wird, hat Zukunft."


Adresse
a-ja Resort Grömitz
Am Strand 35
23743 Grömitz

www.ajaresorts.de

Nach oben

Lifestyle & More

 

 

  • 5-Sterne Gran Meliá Palacio de los Duques in Madrid, Spanien
    5-Sterne Gran Meliá Palacio de los Duques in Madrid, Spanien "Allgegenwärtige Kunst" Als eine Luxusoase mitten im historischen Herzen Madrids präsentiert sich das Fünf-Sterne-Hotel Gran Meliá Palacio de los Duques. Nach aufwändigen Umbau und einer kompletten Renovierung feierte das ehemalige Ambassador Hotel an der Cuesta de Santo Domingo 2016 seine Neueröffnung. Das neue Luxusdomizil im historischen Herzen der spanischen Hauptstadt wurde bereits in den renommierten Club der "Leading Hotels of the World" aufgenommen und liegt direkt auf der Route des…
    weiterlesen...