Warnung
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 601
  • JFile: :read: Die Datei kann nicht geöffnet werden: /usr/www/users/motormj/fineresorts2020/ajax.googleapis.com/ajax/libs/jquery/1/jquery.min.js
  • JFile: :read: Die Datei kann nicht geöffnet werden: /usr/www/users/motormj/fineresorts2020/plugins/content/jw_sigpro/jw_sigpro/includes/js/jquery_fancybox/fancybox/helpers/jquery.fancybox-buttons.js?v=2.0.5
  • JFile: :read: Die Datei kann nicht geöffnet werden: /usr/www/users/motormj/fineresorts2020/plugins/content/jw_sigpro/jw_sigpro/includes/js/jquery_fancybox/fancybox/helpers/jquery.fancybox-thumbs.js?v=2.0.5
Hoteltest: 5-Sterne Hotel Almhof Schneider in Lech am Arlberg, Österreich

Hoteltest: 5-Sterne Hotel Almhof Schneider in Lech am Arlberg, Österreich

"Dezente Extraklasse"

Der elegante wie mondäne österreichische Skiort Lech liegt in einem sonnigen Hochtal auf 1720 Höhenmetern. Wintersportenthusiasten finden hier rund um die phantastische Bergwelt des Arlbergs ein Paradies für ihre Passion.Doch Lech ist nicht billig und will es auch nicht sein. Die Lecher bekennen freimütig ihre Tourismusdevise: Qualität in allen Bereichen zu bieten hat seinen Preis. Daher ist Lech bekannt für seine prominenten Gäste. Könige, Prinzessinnen, Politiker, Geldadelige, und der internationale Jet-Set geben sich hier ihr Stelldichein und kommen seit vielen Jahren immer wieder gerne nach Lech. Kaum ein anderen Wintersportort bietet ihnen diese ungestörte Ruhe für ihren Urlaub. Man protzt hier nicht mit seinen prominenten Gästen.

So hält es auch Gerold Schneider, Jungchef eines der besten, familiengeführten Häuser am Arlberg, dem 5 Sterne Hotel Almhof Schneider. Hier protzt man nicht mit Sternen oder Promis. Man hat sie!

Inmitten der traumhaften Berge des Arlberger Skigebietes, nur wenige Meter von den Liftstationen entfernt, empfängt dieses exklusive Domizile seine anspruchsvollen Gäste. Hier residieren zumeist sehr betuchte und häufig auch prominente Stammgäste, die ihren Urlaub ohne störenden Trubel um ihre Person, genießen möchten. Verwöhnte Wintersportenthusiasten jeder Art, ob prominent oder nicht, finden hier ein Paradies für ihre Passion. Die Anfänge der traditionsreichen Logis-Adresse reicht bis in das Jahr 1929 zurück, in dem die ersten Gäste von der Familie Schneider beherbergt wurden. Zu dieser Zeit war Lech noch ein typisches altes Bergdorf und es bedurfte noch vieler Jahre bis es sich zu einem der besten Wintersportorte der Alpen wurde. Mit dem kleinen Skidorf ist auch der Almhof gewachsen und hat sich zu einem der führenden Luxushotels am Arlberg entwickelt. Inzwischen wird das Hotel Almhof in vierter Generation, von Gerold Schneider und seiner Mutter Hannelore Schneider geführt.

Gerold Schneider, eigentlich studierter Architekt, versteht es, die Balance zwischen Tradition und Erneuerung zu halten. Mit Kreativität und erstaunlichen Ideen schafft er neue Impulse für die Zukunft, die über die Grenzen des Almhofs hinausreichen. So wurde eine alte Holzscheune zu einem "Kulturstadel" umgebaut - eine Mischung aus Wohnstudio, Galerie und Veranstaltungsort, schlicht und dennoch atmosphärisch, mit viel Holz und Raum. Mit der "Schneggarie", einer völlig neu konzipierten Skihütte, hat Gerold Schneider zusammen mit seiner Frau Katia Polletin, ebenfalls Architektin, bereits den Vorarlberg Holzpreis 2003 erhalten.

Das Zusammenspiel zweier Generationen funktioniert im Hotel Almhof bemerkenswert gut und schafft eine gelungene Verbindung zwischen Tradition und Moderne. Und so präsentiert sich der Almhof der Gegenwart seinen Gästen mit einer Hotelphilosophie, in der Vergangenheit und Zukunft harmonisch miteinander verschmelzen.

Das trifft genauso auf die hochwertige Einrichtung der Zimmer zu, wie auf den exzellenten Service durch die Mitarbeiter. Alles im Hotel, zeugt vom Talent der Gastgeber, ein heimisches Wohlgefühl zu schaffen.

Zimmer und Suiten

Die 35 Suiten und 18 Zimmer bieten den Gästen ein besonderes Wohngefühl. Und wenn hier der Begriff "besonders" Verwendung findet, so nur deshalb, weil es schwer fällt, diese Wohngefühl mit bisher bestehenden zu vergleichen. Es ist bestimmt von den natürlichen Materialien und warmen Farben, den Hölzern und Steinen der Berglandschaft und einer gewissen Sachlichkeit der alpinen Architektur. Die hellen, unbehandelten Holzvertäfelungen aus Hochgebirgsfichte der Wände bieten einen interessanten und harmonischen Kontrast zu dem dunklen Holz der Böden. Die Bäder weisen Salzburger Sandstein oder dunklen Granit auf. Antike alpine Möbel oder offene Kamine gehören bei den Suiten ebenso zur Ausstattung, wie begehbare Kleiderschränke oder handgemachte Betten. Hier kommt nicht nur Geschmack zum Ausdruck sondern auch viel Liebe zum Detail.

Mit ihrem alpenländischen Flair, lassen es die zauberhaften Zimmer und Suiten an nichts mangeln und bieten dem Gast zudem einen großartigen Panoramablick auf die umliegenden Alpen. Sie sind geprägt durch kostbare Wandverkleidungen, antike Möbel und und verfügen über die der 5-Sterne Kategorie üblichen Ausstattung, sowie einen telefonischen Internetzugang bzw. eine ADSL-Verbindung.

Die Größe der geräumigen Einzel- und Doppelzimmer reicht von 24 - 40m². Die Deluxe-Doppelzimmer unterscheiden sich durch einen separaten Wohnteil. Juniorsuiten bieten auf rund 45 m² reichlich Platz und haben einen optisch getrennten Wohn- und Schlafbereich. Außerdem besitzen sie einen Südbalkon. Die Suiten bestehen aus vollständig getrennten Wohn- und Schlafräumen mit bis zu 3 Schlafzimmern und Bädern auf bis zu 160 m². Neben Musikanlage und DVD sind in vielen Suiten auch offenen Kamine vorhanden. Durch Verbindungstüren lassen sich auf Wunsch mehrere Zimmer oder Suiten miteinander kombinieren. So entstehen Wohnwelten.
Die Architektur der Wohlfühlzimmer, im ländlich modernen Stil mit hellem Holz und harmonischen Farben, findet sich auch in anderen Räumen des Hotels, wie z.B. im eleganten Speiseraum, wieder. Davon geprägt sind auch die intime wie noble American Bar "Klausur" oder der moderne wie schöne Spa Bereich, mit Hallenbad, Saunen, Dampfbad und Ruheraum, der einen aktiven Skitag mit all seinen Vorzügen erholsam abrundet.

Wer seinen Tag nicht immer auf der Skipiste verbringen möchte, dem steht auch ein Fitnessraum mit neusten Geräten zur Verfügung oder eine entspannende Massage.
Ob es draußen auf der Sonnenterrasse mit dem herrlichem Blick auf die umliegende Bergwelt ist, oder drinnen am Kamin an der Bar, überall genießt der Gast den allerbesten Service. Aufmerksam, dezent und sehr persönlich wird er von bestens geschulten Mitarbeitern in einer sehr familiären Atmosphäre umsorgt. Damit erfüllt das Haus das Bedürfnis seines Publikums nach Harmonie und Individualität auf vortreffliche Weise.

Restaurant und Bar

Neben dem außergewöhnlichen Service und dem luxuriös behaglichen Ambiente ist die hervorragende Gastronomie eines der zugkräftigsten Argumente für das Hotel Almhof.
Das kulinarische Spektrum beginnt bei einem 5-Gänge-Menü mit Salat- und Vorspeisenbüfett für Hausgäste, bei dem kulinarische Köstlichkeiten vom Feinsten serviert werden, und setzt sich fort mit österreichischen Spezialitäten auf der A-la-carte-Karte des Gourmetsrestaurants. Die österreichische wie internationale Gourmetküche verbindet dabei Leichtigkeit mit hoher Kreativität. Dabei sind es gerade die individuellen Eigenkreationen die den Erlebniswert der Gaumenfreude ausmachen.Kennerschaft und Charakter zeigt auch die Weinkarte mit einer großen Auswahl an edlen österreichischen aber auch internationalen Tropfen.


Unser Fazit: "Nicht nur für Wintersportbegeisterte ist das Hotel Almhof Schneider die erste Adresse in Lech, wenn es um das passende Domizil für einen erholsamen Urlaub in exklusiver aber familiärer Atmosphäre geht. Zentral aber etwas oberhalb vom Dorfkern gelegen, präsentiert sich das Hotel zurecht als erste Adresse am Ort. Ausstattung und Service lassen auch bei höchsten Ansprüchen keine Wünsche offen. Die herrlichen Zimmer und Suiten bieten nicht nur etwas für das Auge sondern auch für die Seele: Ein ganz besonderes Wohngefühl."

 

Kontakt

Almhof Schneider
A-6764 Lech am Arlberg
Tel. +43/5583/3500-0      
Fax +43/5583/3500-33
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.almhof.at